• images/slideshow/historie/historie-01.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-02.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-03.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-04.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-05.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-06.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-07.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-08.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-15.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-16.jpg
  • images/slideshow/historie/historie-17.jpg
  • images/slideshow/historie/historie18.jpg
DEKRA Siegel BG geprüft VVWL

Historie

Um 1850 gründete der Landwirt Conrad Siebel in der Gemeinde Eichen ein Fuhrgeschäft in unmittelbarer Nähe des Eichener Eisenhammers. 1875 übernahm sein Sohn Wilhelm Siebel das Unternehmen und führte das Fuhrgeschäft mit der damaligen Belegschaft des Hammerwerks weiter. 1910 übernahmen sein Sohn Wilhelm Siebel II. und seine Ehefrau Emilie die Firma. In dieser Zeit wurden mit zwei bis drei Pferdegespannen verschiedenste Transporte im Raum Kreuztal durchgeführt, bevor 1934 der erste Lastwagen angeschafft wurde. Schon in den Anfangszeiten des Fuhrunternehmens Siebel stand der Transport von Stahl- und Blecherzeugnissen im Vordergrund. So zählt noch heute die ThyssenKrupp Steel Europe AG als Nachfolgerin der Hüttenwerke Siegerland AG zum umfangreichen Kundenstamm.

Nach dem Krieg baute Gerhard Siebel den 1945 zerstörten Firmensitz und das Fuhrunternehmen nebst Elternhaus neu auf. Zusammen mit seiner Ehefrau Gertrud und später mit dem ältesten Sohn Karl-Wilhelm, erweiterte er stetig das Unternehmen „Gerhard Siebel Transporte“ auf inzwischen zehn LKWs. 1975 wurde die erste Lagerhalle in Kreuztal-Eichen am Wendenhof gebaut und der Umzug vom alten und mittlerweile zu kleinen Standort an der Eichener Straße, an den heutigen Standort vollzogen. 1989 trat schließlich auch der jüngere Sohn Eckhard in die Geschäftsführung der Spedition Siebel GmbH ein.

Unter der Führung der Söhne Karl-Wilhelm und Eckhard wurde 1990 und 1998 in zwei Bauabschnitten die Lagerhalle in Kreuztal-Buschhütten mit 10.000 qm überdachter Lagerfläche und gedecktem Gleisanschluss am zweiten Standort errichtet.

Im Februar 2007 verstarben nach langer Krankheit der Geschäftsführer und Gesellschafter Karl-Wilhelm Siebel und nur vier Monate später der Seniorchef Gerhard Siebel.

Derzeit leitet Eckhard Siebel als geschäftsführender Gesellschafter die traditionsreiche Siegerländer Stahlspedition mit rund 120 Mitarbeitern und über 70 Fahrzeugen. Wurden die Kunden vor 160 Jahren nur im Stadtgebiet Kreuztals beliefert, fährt die Spedition Siebel heute täglich Kunden im gesamten Bundesgebiet und benachbarten europäischen Ausland an.